Gehwagen

Der unübertroffene Gehwagen von RCN

Oft kopiert und nie erreicht steht er mit seinen
12 Qualitätspunkten immer noch an erster Stelle.

123456789101112

Die Nutzung des Gehwagens in 6 Schritten:

Sicherheitsgurt und Sicherheitsbügel öffnen
Nutzer in den Gehwagen führen
Gehwagen auf die optimale Nutzerhöhe einstellen
Sicherheitsbügel schließen
Sicherheitsgurt straff am Bügel befestigen
Erste Gehübungen unter Begleitung durchführen

Videos:

Dieses Video informiert ausführlich über den Einsatz und Gebrauch des RCN Gehwagens GW 120
Dauer: 2:55 Min.

Erfahrungsberichte:

Claudia Pilß, Pflegedienstleitung im Alten- und Pflegeheim "Fallen Anker", Hamburg

 

„Wir setzen schon seit vielen Jahren in unserer Einrichtung auf den RCN-Walker - und das aus vielen Gründen: Unsere sturzgefährdeten Bewohner haben mit dem Gehwagen endlich wieder die Möglichkeit, ihren Bewegungsdrang auszuleben. Das wiederum hat positive Auswirkungen auf ihr physisches und psychisches Wohlbefinden.

Die Lebensqualität der Bewohner hat sich deutlich verbessert, weil sie dank des Gehwagens wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Zudem werden Muskulatur und Koordination durch das tägliche Laufen gestärkt.

Für uns steht fest: Der RCN-Gehwagen ist nicht mehr aus unserer Einrichtung wegzudenken.”

Nicole Eberhard, Einrichtungsleitung im AWO Seniorenzentrum Lotte Lemke, Bad Kreuznach

 

„Wir haben einige Bewohner in unserer Einrichtung, die einen enormen Bewegungsdrang verspüren, die aber aufgrund von verschiedenen Erkrankungen nicht mehr in der Lage sind, die Bewegungsabläufe, vor allem beim Gehen, zu koordinieren. Um diesen Bewohnern das Gefühl der Abhängigkeit von anderen zu nehmen, haben wir uns auf die Suche nach einem geeignetem Hilfsmittel gemacht. Hierbei sind wir auf den Gehwagen der Firma RCN gestoßen. Nach einer umfassenden Einweisung und einer einwöchigen Testphase war schnell klar: Diesen Walker brauchen wir.

Seither blicken wir in viele lachende Gesichter von Bewohnern, die mit Hilfe des Gehwagens wieder ihrem Bewegungsdrang nachgehen können und die sich von dem Gefühl befreien konnten, immer auf andere Menschen angewiesen zu sein.

Die Anschaffung hat sich absolut bezahlt gemacht.”

Sabine Thebille, Pflegedienstleitung im Graf Recke Dorotheenpark Seniorenzentrum, Haus Ahorn, Hilden

 

„Wir sind eine gerontopsychiatrische Einrichtung, die vor allem Menschen mit demenziellen Erkrankungen betreut. Diese äußern sich sehr unterschiedlich. Häufig ist aber ein starker Bewegungsdrang zu vermerken. In unserem Haus ergibt sich durch weitläufige Bereiche und einem großen Sinnesgarten grundsätzlich die Möglichkeit diesen Drang auszuleben, jedoch sind nicht mehr alle Menschen ohne Unterstützung dazu in der Lage.

Der RCN-Walker kann eine gute Hilfestellung darstellen und wir haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Durch ihn konnte eine deutliche Reduzierung von freiheitsentziehenden Maßnahmen erreicht werden. Der Einsatz dieses Hilfsmittels führt dazu, dass die Menschen ein Stück Freiheit wiedererlangen, ihren Bewegungsdrang ausleben können und in ihrer Selbstbestimmung gestärkt werden.

Der RCN-Gehwagen kommt täglich zum Einsatz und schaut man sich die zufriedenen Bewohner/Innen an, möchte man nicht mehr darauf verzichten.”

Hans Jundt, Pflegedienstleitung im Seniorenzentrum Ludwig-Frank-Haus, Lahr

 

„Anfangs war ich skeptisch. Ein relativ klobig wirkendes Gerät, das tatsächlich unseren Bewohnern helfen soll?
Dem nachgesagt wird, dass nicht nur die Lebensqualität verbessert wird, sondern auch die Nutzer ausgeglichener werden, vielleicht sogar auf freiheitsbeschränkende Maßnahmen verzichtet werden kann, die Muskulatur gestärkt und das Sturzrisiko reduziert werden können.

Nach der Besichtigung einer Einrichtung, in der der RCN-Walker bereits im Einsatz ist, baten wir um eine Probestellung mit Einweisung in das Gerät durch einen Außendienstmitarbeiter. Nach kurzer Eingewöhnungszeit nutzen inzwischen mehrere Bewohner den RCN-Gehwagen. Den oft dementiell erkrankten, sich selbst überschätzenden Bewohnern mit Sturzgefährdung ist dadurch wieder ein selbstbestimmteres Leben möglich. Freiheitsbeschränkende Maßnahmen konnten wesentlich reduziert und Stürze vermieden werden.

Wir können uns eine würde- und qualitätsvolle Pflege ohne den RCN-Gehwagen nicht mehr vorstellen und freuen uns täglich über den Zugewinn an Freiheit und Selbstbestimmung für unsere Bewohner.”

Modellvarianten:

GW 120
GW 120 Mini
GW 120 Maxi

Optionen:

Optionen:

afsgftwskgihggpgsb
Für mehr Informationen auf die Kreise im Bild klicken!

Technische Daten:

ModellAußenabmessungenSitzGriffhöheBelastbarkeitGewichtInfo
TiefeBreiteHöheTiefeBreiteHöhe
GW 120  9907851075 - 1225325445525 - 675785 - 93515018Datenblatt
GW 120 AFS10258201075 - 1225325445525 - 675785 - 935150  19,5Datenblatt
GW 120 Mini  890720  885 - 1035260385390 - 540595 - 74515016Datenblatt
GW 120 Maxi11258351040 - 1190340500450 - 600750 - 900200  30,5Datenblatt

Alle Angaben in mm bzw. kg.

Wählen Sie Ihre Farben:

Polstersitz aus PUR-Schaum bei GW 120

graphit

Beschichtetes, dichtes Textilgewebe für Sitzpolster bei GW 120 Maxi und Mini

safran
kirsche
sky
tanne
anthrazit

Textilene®-Gewebe für Rückenbespannung und Tasche

weiss
dunkelblau
taubenblau
taubenblau
altrosa
laguna
gelb
konfetti
Drucken